Beginn von Verhandlungen über weltweites Atomwaffenverbot

Am UN-Hauptquartier in New York haben Verhandlungen über ein weltweites Atomwaffenverbot begonnen - die Beratungen werden allerdings von rund 40 Staaten, darunter auch Deutschland, boykottiert. Die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley, begründete den Boykott am Montag damit, dass die Verhandlungen "unrealistisch" seien.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen