Beiersdorf: Hamburger Konzern sagt Neu-Plastik den Kampf an

·Lesedauer: 1 Min.

Auf der „Plastic-Free World Conference” präsentierte Beiersdorf seine neue Nivea-Flasche, die mit 50 Prozent weniger Plastik auskommt. Der Konzern möchte jedoch noch weiter gehen und einen größeren Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel und die Plastikverschmutzung leisten. Jedes Jahr werden laut Greenpeace um die 300 Millionen Tonnen Plastik hergestellt, davon gelangen jährlich rund 11 Millionen Tonnen in die Ozeane – eine Katastrophe für die Umwelt. Aber auch die Produktion von Plastik ist höchst problematisch, da es aus dem Billigrohstoff Erdöl hergestellt wird – dessen Förderung und Nutzung katastrophale Folgen für Umwelt, Klima, Menschen und Tiere nach sich zieht. Plastik: Beiersdorf möchte Teil der Lösung werden „Die Flasche und Verschlusskappe der neuen „Nivea Naturally Good Body Lotion” kommen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo