Beileidsbrief eines Arztes rührt Internet-Gemeinde

Ein New Yorker Arzt hat mit seinem Beileidsbrief Millionen Internetnutzer gerührt. Er äußerte  darin sein Mitgefühl für den Witwer einer an Brustkrebs verstorbenen Patientin. Tausende schrieben tröstende Kommentare, nachdem der Sohn der Verstorbenen den Brief online gestellt hat. Für den Arzt war es das erste Mal, dass er Angehörigen eines Patienten eine so persönliche Nachricht schrieb.


Der Witwer blieb bei seiner Frau, bis sie starb. (Foto: Thinkstock)"Ich fühlte eine besondere Verbindung zu Ihrer Frau, die trotz ihrer Krankheit und ihrer Atemprobleme so einnehmend und fröhlich war", schrieb der Arzt des New York Presbyterian Hospital dem Ehemann der Verstorbenen. "Es hat mich berührt, dass Sie offenbar so ein liebevolles Paar waren."
Vor einem Monat war die Frau mit Atemproblemen in das Krankenhaus eingeliefert worden. Sie litt an Brustkrebs. 16 Stunden später starb sie.

"Sie haben Ihre Frau sehr unterstützt", schrieb der Arzt dem Witwer. "Sie haben die richtigen Fragen gestellt, ruhig, fürsorglich, besorgt. Aus meiner Erfahrung als Arzt weiß ich, dass die Liebe und Unterstützung des Partners oder eines Familienmitglieds das beruhigendste Geschenk ist, das schwer Kranken Frieden und Gelassenheit gibt."

Lesen Sie auch: Abschlussfeier im Krankenhaus - Sohn erfüllt Mutter letzten Wunsch

Der 24-jährige Sohn der Verstorbenen stellte den Brief auf der Social Media Plattform Reddit online. Seitdem haben mehr als zwei Millionen Menschen ihn gelesen, Tausende schrieben bewegte und tröstende Kommentare dazu. Diese Worte hätten ihm geholfen, den Tod seiner Mutter zu bewältigen, sagte der Sohn gegenüber der Onlinezeitung "Huffington Post". "Wenn meine Mutter noch leben würde und das sehen könnte, würde sie wollen, dass die Leser über die Macht des Mitleids gegenüber einem Fremden nachdenken", sagte er.

Der Brief im Original. (Foto: imgur.com)























Sehen Sie auch:
Romantisch: Paar erhält gestohlene Liebesbriefe zurück


Quizaction