Werbung

Bekannt aus "Rocky" und "The Mandalorian": US-Schauspieler Carl Weathers ist tot

Als Apollo Creed lieferte er sich in den "Rocky"-Filmen epische Box-Duelle mit Sylvester Stallone und wurde dann sein Trainingspartner und Freund: Im Alter von 76 Jahren ist der US-Schauspieler Carl Weathers gestorben. (ROBYN BECK)
Als Apollo Creed lieferte er sich in den "Rocky"-Filmen epische Box-Duelle mit Sylvester Stallone und wurde dann sein Trainingspartner und Freund: Im Alter von 76 Jahren ist der US-Schauspieler Carl Weathers gestorben. (ROBYN BECK)

Als Apollo Creed lieferte er sich in den "Rocky"-Filmen epische Box-Duelle mit Sylvester Stallone und wurde dann sein Trainingspartner und Freund: Im Alter von 76 Jahren ist der US-Schauspieler Carl Weathers gestorben. "Wir sind zutiefst betrübt, den Tod von Carl Weathers bekanntzugeben", zitierte die Film-Website "Deadline" am Freitag die Familie des Darstellers. "Carl war ein außergewöhnlicher Mensch, der ein außergewöhnliches Leben geführt hat."

Weathers, der auch im Film "Predator" (1987) mit Arnold Schwarzenegger und in der Star-Wars-Serie "The Mandalorian" mitgewirkt hatte, starb demnach am Donnerstag im Schlaf. Eine Todesursache wurde nicht genannt.

"Wir haben gestern eine Legende verloren", reagierte Stallone auf der Onlineplattform Instagram. "Heute ist ein unglaublich trauriger Tag für mich", sagte der Action-Star in einem Video. "Als er in den Raum gekommen ist und ich ihn zum ersten Mal gesehen habe, habe ich Großartigkeit gesehen." Ohne Weathers wäre "Rocky" nie so erfolgreich gewesen. "Seine Stimme, seine Größe, seine Kraft, seine athletischen Fähigkeiten, aber noch wichtiger, sein Herz, seine Seele", sagte Stallone.

Arnold Schwarzenegger würdigte Weathers ebenfalls als "Legende". "Ein außergewöhnlicher Athlet, ein fantastischer Schauspieler und eine großartige Person", erklärte der Hollywood-Star. "Wir hätten 'Predator' nicht ohne ihn machen können."

Der 1948 in New Orleans geborene Weathers hatte zunächst eine Profikarriere als American-Football-Spieler gestartet und sich dann dem Film zugewandt. Insgesamt spielte er in seiner Karriere in mehr als 75 Filmen und Fernsehserien mit. In "Happy Gilmore" verkörperte er 1996 einen früheren Golf-Profi, der Adam Sandler unter seine Fittiche nimmt. Für seine Rolle des Greef Karga in der Disney+-Produktion "The Mandalorian" wurde er 2021 für einen Emmy-Fernsehpreis nominiert.

Seine berühmteste Rolle war aber zweifellos die des Box-Champions Apollo Creed als Gegner von Sylvester Stallone in "Rocky" aus dem Jahr 1976. Der Film wurde eine Überraschungserfolg, machte Stallone zum Star und gewann unter anderen den Oscar als bester Film des Jahres.

Weathers spielte auch in den Folgefilmen "Rocky II", "Rocky III" und "Rocky IV" mit und wurde dabei vom erbitterten Gegner von Rocky Balboa zu dessen Trainingspartner und Freund. Im vierten Teil der Reihe wird Apollo Creed bei einem Boxkampf vom sowjetischen Boxer Drago, verkörpert durch Dolph Lundgren, getötet.

fs/ma