Beleidigung des Tages: Vedad Ibisevic (Hertha BSC)

Beleidigung des Tages: Vedad Ibisevic (Hertha BSC)

Vedad Ibisevic wartete nach seinem Platzverweis geduldig in den Katakomben der Mainzer Fußball-Arena, dann sprach er Schiedsrichter Tobias Stieler an. Ruhig tat er das, höflich - und dennoch ohne Erfolg. "Ich hoffe, dass es diesmal Lippenleser gibt", sagte Ibisevic. Andernfalls wäre das vermeintliche Missverständnis wohl nicht zu klären.


Völlig unvermittelt hatte Stieler (Hamburg) den Angreifer von Hertha BSC beim 0:1 (0:0) in Mainz in der 89. Minute des Feldes verwiesen. Der Grund: Ibisevic wollte trotz einer blutenden Wunde den Platz nicht verlassen, Stieler schickte ihn (zur Behandlung) dennoch runter, woraufhin der Bosnier "Du bist scheiße" gesagt haben soll. "Ich glaube, ich habe ihn gut verstanden", sagte Stieler später.


Ibisevic sah das natürlich anders. "Ich habe gesagt, dass das schlecht sei", äußerte Ibisevic, "weil nur noch wenige Minuten zu spielen waren und ich unbedingt auf dem Platz bleiben wollte." Gehen musste der 33-Jährige dennoch, zu allem Überfluss droht ihm nun noch eine Sperre wegen Schiedsrichterbeleidigung.

Im Video: Dardai begeistert von Steinhaus

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen