Belgische Regierung: Rakete in Polen gehört vermutlich zu ukrainischer Luftabwehr

Die tödliche Explosion in Polen geht nach Angaben der belgischen Regierung vermutlich auf eine ukrainische Luftabwehrrakete zurück. Die belgische Verteidigungsministerin Ludivine Dedonder erklärte am Mittwoch in Brüssel, nach Informationen der Nachrichtendienste Belgiens, die mit den Diensten der Nato-Partner in engem Kontakt stünden, seien die Einschläge "von ukrainischen Luftabwehrsystemen ausgelöst worden, die zur Abwehr russischer Raketen eingesetzt wurden".

Auf Grundlage der verfügbaren Informationen seien "Trümmerteile von russischen Raketen und ukrainischen Flugabwehrraketen auf polnischem Boden eingeschlagen", erklärte die belgische Ministerin weiter. Untersuchungen müssten dazu aber noch Klarheit bringen.

Über den Vorfall berieten in Brüssel die Botschafter der Nato-Länder sowie die der Europäischen Union in getrennten Sitzungen. US-Präsident Joe Biden hatte es zuvor "unwahrscheinlich" genannt, dass die explodierte Rakete von russischem Boden aus abgeschossen worden sei.

lob/ju