Beobachter der Sterne: Darum kreist ein Nasa-Jumbo aktuell über Hamburg

Die „Sofia“ (kurz für Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie) ist, wie der Name schon andeutet, ein besonderes Flugzeug. Es ist eine fliegende Sternwarte, die normalerweise von der Nasa-Base in Kalifornien abhebt. Doch nun schwebt der Hightech-Flieger über Hamburg. Die „Sofia“ wird von der Lufthansa-Technik in Hamburg gewartet und für den nächsten „intergalaktischen“ Einsatz fit gemacht. Schon im November kam der Flieger...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo