Berater: Kein Angebot von Chelsea für Romas Edin Dzeko

Schon länger wird der FC Chelsea mit Edin Dzeko in Verbindung gebracht. Nun äußert sich Frank Lampard zu einem möglichen Transfer.

Edin Dzeko ist einer der Namen, die mit einem Transfer zum FC Chelsea im Januar in Verbindung gebracht werden. Wie sein Berater nun verkündete, ist trotz der Tatsache, dass Trainer Antonio Conte als großer Bewunderer des 31-Jährigen gilt, bisher aber kein Angebot beim AS Rom eingegangen.

"Nein, ich weiß nichts davon. Ich habe keine Informationen darüber", sagte Irfan Redzepagic gegenüber romagiallorossa.it und versicherte, dass der Stürmer derzeit nicht über einen Abschied nachdenkt: "Das sind nur Gerüchte. Die Wahrheit ist, dass Dzeko bei der Roma bleiben möchte."

Trotzdem weiß Redzepagic auch um den Stellenwert des Bosniers: "Meine Aufgabe besteht nicht darin, bestimmte Dynamiken des Marktes aufzudecken. Ich kann nur sagen, dass Conte Dzeko mag. Aber wer mag Edin nicht?"

Im Oktober war Dzeko beim 3:3 im Auswärtsspiel gegen Chelsea in der Champions League gleich doppelt erfolgreich gewesen und steht auf der Liste der Stürmer, die als potenzielle Verstärkungen für die Blues im laufenden Transferfenster gehandelt werden. Bei der Roma steht der 31-Jährige noch bis 2020 unter Vertrag und erzielte in der laufenden Serie-A-Saison neun Tore.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen