Alleinerziehende kommen mit Mindestlohn zumeist nicht über die Runden

Die meisten Alleinerziehenden kommen mit einem Vollzeitjob nicht über die Runden, wenn sie nur den gesetzlichen Mindestlohn bekommen. 87 Prozent der Alleinerziehenden mit einem Kind unter sechs Jahren sind auf Sozialleistungen angewiesen

Die meisten Alleinerziehenden kommen mit ihrem Vollzeitjob nicht über die Runden, wenn sie nur den gesetzlichen Mindestlohn bekommen. 87 Prozent der Alleinerziehenden mit einem Kind unter sechs Jahren sind in diesem Einkommensbereich auf ergänzende Sozialleistungen angewiesen, wie es in der AFP vorliegenden Regierungsantwort auf eine parlamentarische Anfrage der Linken heißt.

Bei den Berechnungen wird zugrunde gelegt, dass die oder der Alleinerziehende 37,7 Stunden in der Woche arbeitet und den gesetzlichen Mindestlohn von 8,84 Euro erhält. Daraus ergibt sich ein durchschnittlicher Bruttoverdienst von 1444 Euro im Monat. Nach Abzug von Steuern, Abgaben, Freibeträgen und Lebenshaltungskosten einer Alleinerziehenden dürften die Wohnkosten bis zu 339 Euro betragen, damit kein Anspruch auf Sozialleistungen entsteht.

Bei 109.000 der 126.000 Alleinerziehenden - also 87 Prozent - liegen die anerkannten Wohnkosten den Angaben zufolge aber über 339 Euro. Über die Regierungsantwort hatte am Donnerstag zunächst die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" berichtet.

Als Konsequenz aus den Berechnungen forderte Linken-Fraktionsvize Klaus Ernst eine Erhöhung des Mindestlohnes. Die Bundesregierung habe den Mindestlohn im Jahre 2015 mit 8,50 Euro deutlich unterhalb der Niedriglohnschwelle eingeführt, die 2010 bereits bei 10,36 Euro gelegen habe.

Nötig sei ein Mindestlohn von zwölf Euro, sagte Ernst. "So dämmt man wirksam den Niedriglohnsektor ein und gibt den darin Beschäftigten die Chance, durch eigene Arbeit aus Hartz IV herauszukommen." Dadurch werde außerdem erreicht, dass Beschäftigte nach 45 Beitragsjahren eine Rente oberhalb des Grundsicherungsniveaus erhalten.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen