Bericht: Atletico Madrid und Inter Mailand jagen Napoli-Star Lorenzo Insigne

1 / 2

Bericht: Atletico Madrid und Inter Mailand jagen Napoli-Star Lorenzo Insigne

Insigne ist Kapitän der SSC Neapel und durchaus begehrt. Nun soll der Italiener in Spanien und auch in seinem Heimatland Interesse geweckt haben.

Die beiden europäischen Größen Inter Mailand und Atletico Madrid zeigen angeblich Interesse an Lorenzo Insigne von der SSC Neapel. Dies berichten der Corriere dello Sport und Il Mattino übereinstimmend.

Demnach sollen Atleti und Inter von der Verkaufsbereitschaft des Serie-A-Klubs gehört haben und sich deswegen um einen möglichen Transfer, der wohl 70 Millionen Euro kostet, bemühen.

Insigne spielte bei Napoli nicht unbedingt die beste Rückrunde, nachdem Trainer Carlo Ancelotti die taktische Ausrichtung seiner Mannschaft verändert hatte. Zudem ist der italienische Nationalspieler mit einem Teil der Neapel-Fans zerstritten.

Atletico Madrid bietet wohl bereits für Insigne

Il Mattino berichtet in diesem Zusammenhang sogar von einem bereits abgegebenen Angebot seitens der Rojiblancos, die in diesem Sommer von Antoine Griezmann Abschied nehmen werden.

Demnach soll der Europa-League-Sieger der Saison 2017/18 55 Millionen Euro geboten haben, um Insigne mit einem Fünfjahresvertrag und einem Verdienst in Höhe von rund 6,5 Millionen Euro pro Jahr ausstatten zu können.

Ersetzt Lozano Insigne bei der SSC Neapel?

Das zweite italienische Blatt schreibt derweil, dass sich die Partenopei mit Hirving Lozano von der PSV Eindhoven einig sind und deswegen der Abgang von Insigne bevorstehe.

Der 28-Jährige traf in der vergangenen Serie-A-Saison zehnmal in 28 Spielen. Sein Vertrag läuft noch bis 2022.