Bahn stellt eine Million Tickets für 17,90 Euro zum Verkauf

·Lesedauer: 1 Min.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des ICE stellt die Bahn eine Million zusätzliche Tickets zum Preis von 17,90 Euro zum Verkauf.

ICE im Berliner Hauptbahnhof
ICE im Berliner Hauptbahnhof. (Bild: AFP)

Diese Tickets gelten dann für Reisen in den kommenden sechs Monaten, wie Bahnchef Richard Lutz den Zeitungen der Funke Mediengruppe sagte. Die gesamte Aktion startet demnach am Samstag und läuft zehn Tage.

1991 begann die Ära des ICE

Die Fahrkarten seien zudem nicht auf eine bestimmte Streckenlänge begrenzt, führte Lutz aus. Erhältlich sind die Tickets online, am Automaten sowie am Bahnschalter. Mit Angeboten wie diesem will die Bahn nach dem Nachfrage-Einbruch in der Corona-Pandemie dem Flugverkehr und dem Auto Paroli bieten. "Da müssen wir uns nicht verstecken", sagte der Konzernchef.

Die Bahn feiert derzeit das 30. Jubiläum des ICE. Die Ära des Schnellzugs begann laut Bahn Ende Mai 1991 mit einer Sternfahrt von sechs Zügen. (hcy/jm)

Im Video: Corona-Krise beschert Bahn Milliarden-Verlust

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.