Bericht: Finanzministerium befürchtet Marktturbulenzen bei hartem Brexit

Im Falle eines harten Brexit fürchtet das Bundesfinanzministerium Verwerfungen an den Finanzmärkten. Sollten sich die Europäische Union und Großbritannien nicht rechtzeitig auf einen Austrittsvertrag einigen, könnte "die Finanzmarktstabilität gefährdet werden", heißt es dem "Handelsblatt" zufolge in einer Analyse des Ministeriums, in der "spezifische Probleme" des britischen EU-Austritts analysiert werden.