Bericht: Krankenkassen beklagen "Medienkampagne" von Pharmakonzern

Die gesetzlichen Krankenkassen haben sich einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" zufolge bei der Bundesregierung über eine "beispiellose Medienkampagne" eines Pharmakonzerns für eine noch nicht zugelassene neue Gentherapie beschwert. Wie die Zeitung am Dienstag schrieb, wandten sie sich deshalb mit einem Brief an Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und forderten einen Gesetzesänderung, die einen Einsatz ausschließt.