Bericht: Von der Leyen will Neu Delhi Gründung von Handelsrat vorschlagen

·Lesedauer: 2 Min.
Von der Leyen bei Internationalen Solarallianz in Gurgaon (AFP/Money SHARMA) (Money SHARMA)

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen strebt eine Vertiefung der Handelsbeziehungen mit Indien und eine stärkere Zusammenarbeit im Bereich Technologie mit dem Land an. Wie das "Handelsblatt" am Sonntag unter Berufung auf EU-Kommissionskreise berichtete, will von der Leyen Indiens Premierminister Narendra Modi die Gründung eines gemeinsamen Handels- und Technologierats vorschlagen. Von der Leyen kommt am Montag mit Modi in Neu Delhi zusammen, am Sonntag führte sie in Indien bereits Gespräche zu Klima- und Energiethemen.

Die Gründung eines Handels- und Technologierats soll Indien dem Bericht zufolge helfen, sich unabhängiger von den Handelsbeziehungen mit China und Russland zu machen. Konkret geht es dabei demnach etwa um Mobilfunktechnologien wie 5G und 6G. Im vergangenen Jahr hatte die EU bereits mit den USA einen sogenannten Trade and Technology Council (TTC) ins Leben gerufen.

Laut "Handelsblatt" setzt sich die EU-Kommission zudem dafür ein, dass europäische Unternehmen Indien mit Rüstungsgütern versorgen. Dazu sollen sich die Konzerne auch an Joint Ventures mit Indien beteiligen. Auch die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit Indien sollen demnach wiederbelebt werden.

Russland ist der historisch wichtigste Rüstungslieferant für Indien. Seit Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine bemühen sich westliche Staats- und Regierungschefs verstärkt, die Regierung in Neu Delhi zu einem Kurswechsel ihrer Russlandpolitik zu bewegen. Bisher hat Indien die russische Invasion der Ukraine nicht offiziell verurteilt.

Der Indien-Besuch von der Leyens folgt auf ein Telefonat von US-Präsident Joe Biden mit Modi sowie einem Besuch von Premierminister Boris Johnson in der indischen Hauptstadt in dieser Woche. Johnson hatte nach seinem Treffen mit Modi den Start einer neuen Partnerschaft mit Indien im Bereich von Verteidigung und Sicherheitspolitik verkündet.

Der Ukraine-Krieg dürfte im Zentrum des Gesprächs der EU-Kommissionschefin mit Modi am Montag stehen. Am Sonntag sprach von der Leyen mit den Mitgliedern eines Jugendforums über Klima- und Energiethemen. Dabei begrüßte sie die "ambitionierten" Klimaziele Indiens, das bis 2030 die Hälfte seines Energiebedarfs aus erneuerbaren Energiequellen decken will. Von der Leyen nahm am Sonntag außerdem an einer Diskussion der nahe Neu Delhi ansässigen Internationalen Solarallianz teil.

isd/lan

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.