Bericht: Scheuer übergibt 33 Kommunen Förderbescheide für saubere Luft

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) übergibt einem Medienbericht zufolge am Freitag insgesamt 33 Kommunen einen Förderbescheid zur Digitalisierung ihrer Verkehrssysteme. Das Gesamtvolumen betrage rund 60 Millionen Euro, berichteten "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" (Freitagsausgaben). Die höchsten Zuwendungen gehen demnach an Wiesbaden mit mehr als 15 Millionen Euro, Köln mit 13 Millionen Euro und Hamburg mit elf Millionen Euro. Stuttgart erhalte 1,9 Millionen Euro.

Die Förderung ist Teil des Sofortprogramms "Saubere Luft", das die Bundesregierung im November beschlossen hatte. Damit soll vor allem in Städten, die von Diesel-Fahrverboten bedroht sind, für bessere Luft gesorgt werden. Mit dem Digital-Förderpaket bekommen die Städte Geld für die digitale Verkehrsdatenerfassung, die Vernetzung von Verkehrsträgern und Kundeninformationssysteme.