Berichte: Ghosn nahm auf seiner Flucht den Zug

Auf seiner Flucht aus Japan hat der ehemalige Nissan-Chef Carlos Ghosn den Schnellzug von Tokio nach Osaka im Westen des Landes genommen. Er sei in Begleitung mehrerer Menschen gewesen, die aber noch nicht von der Polizei identifiziert worden seien, berichtete am Montag der japanische Fernsehsender NTV. Die Polizei analysiere gerade die Videoaufnahmen, berichtete die Zeitung "Yomiuri Shimbun".