Auf "berlin.de": Firma sucht Statisten für Nato-Kriegsübung

Statisten sollen für zwei Wochen an einer möglichst realitätsnahen NATO-Übung mitwirken - und gut Russisch sprechen.

Diese Stellenanzeige lässt aufhorchen: Gesucht werden "Russisch-Rollenspieler/innen für NATO-Übungen", wie es auf dem offiziellen Stadtportal berlin.de heißt. Bei der Website handelt es sich um ein Angebot der Berliner Senatsverwaltung, das in Kooperation mit der BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG erstellt wird und auch Stellenangebote von der Bundesagentur für Arbeit aufführt. Hinter der Anzeige steht die "Optronic HR GmbH". Konkret geht es um Folgendes: Statisten sollen für zwei Wochen an einer möglichst realitätsnahen Nato-Übung für Soldaten mitwirken.

Der Job umfasst auch die Wochenenden und wird mit mindestens 88,40 Euro pro Tag vergütet. "Gesucht werden Statisten für Rollenspiele bei Trainingseinsätzen der U.S. Army. Durch die Statisten wird die Zivilbevölkerung in Krisengebieten dargestellt. Dadurch wird ein realitätsnahes Übungsszenario für die Soldaten und somit eine optimale Vorbereitung für deren Auslandsmissionen erreicht", heißt es in der Stellenanzeige.

Die Übung findet auf einem Militär-Trainingsgelände im bayerischen Hohenfels statt. "Auf dem Übungsgelände sind bis zu 10 Dörfer künstlich angelegt, die jeweils aus 10 bis 30 Häusern bestehen", heißt es weiter. Und das ist die konkrete Aufgabe: "Die Teilnehmer spielen kleine Statistenrollen wie z. B. ein Viehzüchter, Ladenbesitzer oder auch der Bürgermeister eines Dorfes in Afghanistan, der hin und wieder auch mit den anwesenden U.S. Streitkräften vermittelt und verhandelt." Explizit erforderlich: "Gute Sprachk...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen