Berlinale Summer Special startet unter freiem Himmel

·Lesedauer: 1 Min.
Berlinale-Bär

In Berlin beginnt am Mittwoch (21.30 Uhr) das Berlinale Summer Special mit Freiluftvorführungen der diesjährigen Wettbewerbsfilme. Bis zum 20. Juni werden die Beiträge an 16 Spielstätten in der Hauptstadt gezeigt, darunter in einem eigens errichteten Open-Air-Kino auf der Museumsinsel. Dort findet auch die Eröffnungsfeier statt, zu der sich unter anderem Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) ankündigten.

Das Berlinale Summer Special ist eine coronabedingte Neuerung. Das eigentliche Filmfestival wurde Anfang März rein digital veranstaltet, der Goldene Bär ging in diesem Jahr an den Film "Bad Luck Banging or Loony Porn" des rumänischen Filmemachers Radu Jude. Die Verleihung der Preise wiederum erfolgt am 13. Juni nachträglich bei einem Festakt.

bro/cfm