Berliner Polizei nimmt mit Axt randalierenden Mann fest

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Die Berliner Polizei hat einen mit einer Axt randalierenden Mann gestoppt. Der 39-Jährige schlug in der Nacht zum Sonntag mit dem Beil auf ein geparktes Auto ein, wie die Polizei mitteilte. Beamte konnten den aggressiven Mann zu Boden bringen und ihm die Axt entreißen.

Während der Festnahme rief er demnach immer wieder zu seinem nicht angeleinten Hund. Als das Tier den Angaben zufolge schließlich zu einem Sprung auf einen der Beamten ansetzte, schoss der Polizist. Der verletzte Hund wurde später in der Nähe gefunden und in eine Tierklinik gebracht. Bei der Durchsuchung des Randalierers fanden die Beamten Betäubungsmittel.

hex/cne