Berliner Polizisten sollen Heroinhändlern geholfen haben

In Berlin stehen drei Polizisten im Verdacht, für einen Drogenhändlerring gearbeitet zu haben. Die Beamten sollen polizeiinterne Informationen an eine Gruppe von Heroinhändlern verkauft haben, wie die Berliner Polizei am Montag mitteilte. So sollen sie die fünf Rauschgifthändler im Alter zwischen 36 und 45 Jahren rechtzeitig vor geplanten Einsätzen gewarnt haben.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen