Beschäftigte der Deutschen Bahn können zur Kinderbetreuung 15 Tage frei nehmen

Beschäftigte der Deutschen Bahn können wegen der Corona-Krise zur Kinderbetreuung bis zu 15 Arbeitstage bei Lohnfortzahlung frei nehmen. Wer wegen der Beschränkungen zur Eindämmung der Pandemie generell nicht arbeiten kann, etwa weil er beispielsweise keine Möglichkeit zur Heimarbeit hat, erhält eine ungekürzte Entgeltfortzahlung, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Er schloss mit den Gewerkschaften einen Pakt "Gemeinsam gegen Corona".