Betrüger erbeuten mit Enkeltrick mehr als 100.000 Euro von älterem Ehepaar

·Lesedauer: 1 Min.
Euro-Noten

In Heilbronn hat eine Gruppe von Betrügern mehr als 100.000 Euro Bargeld von einem älteren Ehepaar gestohlen. Eine angebliche Enkelin überzeugte die beiden, dass sie einen schweren Autounfall gehabt habe und Geld brauche, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mit. Das Ehepaar gab einer Komplizin danach große Mengen Bargeld mit.

Die angebliche Enkelin behauptete am Telefon, sie brauche mehrere zehntausend Euro Bargeld für die Schadensregulierung nach dem Unfall. Sie werde zugleich umgehend Geld auf das Konto des Paars überweisen. Kurz darauf meldete sich ein Komplize bei den über 80-jährigen Senioren, gab sich als Bankmitarbeiter aus und versicherte, dass das Geld auf ihr Konto überwiesen worden sei.

Danach rief wieder die angebliche Enkelin an und sagte, dass eine Bekannte nun das Bargeld abholen werde. Das Ehepaar gab dieser Komplizin zunächst eine Geldsumme und wenig später - nach einem weiteren Bettelanruf der falschen Enkelin - alle im Haus befindlichen Ersparnisse von mehr als 100.000 Euro. Die Polizei bat mögliche zeugen, sich zu melden.

smb/cfm