Betteln und Musizieren : HVV kassiert mehr als 57.000 Euro Bußgelder

Betteln und Musizieren ist in Hamburgs U- und S-Bahnen verboten, Verstöße kosten 40 Euro. Binnen 14 Monaten hat der HVV 1.439 Bußgeldverfahren gegen Bettler und Musikanten eingeleitet, wie aus einer Anfrage der Linken hervorgeht. In den wenigsten Fälle hatten sich Fahrgäste beschwert. Mehr als 57.000 Euro Bußgelder hat der HVV binnen 14 Monaten kassiert, von Menschen, die während der Pandemie in den Bahnen gebettelt und musiziert haben (addiert von Januar 2020 bis Februar 2021)....Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo