"Beverly Hills, 90210"-Reboot bekommt keine zweite Staffel

teleschau

Nachdem die Fans lange auf die Rückkehr von "Beverly Hills, 90210" warten mussten, ist jetzt klar: Nach nur einer Staffel ist schon wieder Schluss.

Es war das Serien-Reboot des Jahres: Mit "BH90210" kam die Kultserie "Beverly Hills, 90210" im August fast in Originalbesetzung zurück auf den Bildschirm. Doch der erwartete Erfolg blieb leider aus. Nach nur sechs Episoden und einer Staffel wird die Serie wieder abgesetzt. Das gab der US-Sender FOX nun in einem Statement bekannt.

"Wir sind stolz darauf, in einem ganz besonderen Sommerereignis eine der berühmtesten Serien des Senders neu zum Leben erweckt zu haben, um damit die Fans von damals wieder zu vereinen. Ein großes Dankeschön an Brian, Gabrielle, Ian, Jason, Jennie, Shannen und Tori, sowie an die gesamte Crew und die Mitarbeiter der FOX- und CBS-Fernsehstudios, die ihr Herzblut dafür gegeben haben, diese legendäre Show zurück ins TV zu holen", heißt es darin.

Die Fans konnten die Rückkehr der Kultserie kaum erwarten, als der erste Trailer im Mai veröffentlicht wurde. Der Start im August zeigte noch sensationelle Einschaltquoten. Doch leider hielt der Hype nicht an, sodass dem Sender keine andere Wahl blieb, als keine zweite Staffel der Show zu bestellen. "BH90210" orientierte sich - im Gegenteil zum Original - am echten Leben und den Beziehungen der Hauptdarsteller Jason Priestley, Shannen Doherty, Jennie Garth, Ian Ziering, Gabrielle Carteris, Brian Austin Green und Tori Spelling, seitdem sich ihr Leben vor 19 Jahren trennte.

Ob und bei welchem Sender die sechs Folgen der Serie auch in Deutschland ausgestrahlt werden, steht bislang noch nicht fest.