Bewährungsstrafe wegen Beteiligung an Ukraine-Konflikt in Stuttgart verhängt

Weil er sich am bewaffneten Konflikt in der Ukraine beteiligt haben soll, hat das Landgericht Stuttgart einen 42-jährigen Mann mit serbischen Wurzeln zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt. Das Urteil erging am Dienstag wegen Verbrechen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, wie das Gericht am Mittwoch mitteilte. Der Mann soll Ende 2014 nach Russland gereist sein und später auf Seiten der von Russland unterstützten Milizen an den Kämpfen auf der Halbinsel Krim teilgenommen haben.