Bewaffneter Raubüberfall auf Ex-Bayern-Star Luca Toni

(dr/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Luca Toni während seiner Zeit beim FC Bayern München. (Bild: Thomas Baumgartner / Shutterstock.com)
Luca Toni während seiner Zeit beim FC Bayern München. (Bild: Thomas Baumgartner / Shutterstock.com)

Der italienische Fußballstar und Ex-Bayern-Spieler Luca Toni (43) wurde am Donnerstagabend Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls in seinem Haus in der toskanischen Gemeinde Montale. Das gab er selbst nach ersten Medienberichten in seinem Heimatland auch auf seinem Instagram-Profil bekannt.

Demnach sei die Tat von drei maskierten sowie bewaffneten Tätern zwischen 19:30 Uhr und 21:30 Uhr ausgeübt worden. Seine Familie, der ehemalige Stürmer ist Vater zweier Kinder und mit dem Model Marta Cecchetto (42) verheiratet, sei dabei nicht verletzt worden. Es gehe allen gut, aber man stehe unter Schock. Es stimme ihn traurig, dass die Kriminellen kostbare und für ihn emotional wichtige Gegenstände entwendet hätten. Um was für Dinge es sich genau handele, ließ Toni offen.

Der Weltmeister von 2006 spielte von 2007 bis 2010 beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München. Dort wurde er sowohl zwei Mal deutscher Meister als auch DFB-Pokalsieger. Zudem sicherte er sich die Bundesliga-Torschützenkrone im Jahr 2008 mit 24 Treffern. 2018 beendete er seine Karriere bei Hellas Verona.