So bewahren Sie Wein richtig auf

F. Cirou / PhotoAlto / Cover Images

 

Schon mal am Entkorken einer Weinflasche gescheitert, weil der Korken beim Herausziehen in der Mitte gebrochen ist? Dann bewahren Sie Ihren Wein falsch auf!
Die ‘Cosmopolitan’ bat Experten zum Gespräch und ermittelte so, wie man Weinflaschen am besten lagert.

Alles eine Frage der Position

Viele Jahre lang hieß es, wer Weinflaschen liegend aufhebt, begehe einen Fehler – schließlich ist der Korken damit in ständigem Kontakt mit der Flüssigkeit und so erhöhe sich die Gefahr, dass eben jener edle Tropfen korkt. Von wegen, sagt nun die Weinkritikerin Joanne Simon der ‘Cosmo’:
“Weinflaschen sollten horizontal gelagert werden, damit der Korken Kontakt zum Wein hat und nicht austrocknet.” Die Folge: Beim Öffnen der Flasche bricht der Korken nicht.

Schaffen Sie Platz

Vielleicht hat nicht jeder genügend Raum, um sich ein Weinregal in die Wohnung zu stellen. Dabei lohnt es sich, Platz zu schaffen: Das Entkorken eines Weines hat nämlich Auswirkung auf das Geschmackserlebnis. Professor Charles Spence erklärte dazu:
“Unsere Sinne sind miteinander verbunden – was wir hören, sehen, fühlen und sehen hat eine große Auswirkung auf unseren Geschmack. Zu hören und zu sehen, wie der Korken aus der Flasche gezogen wird, gehört also schon zum Erlebnis, bevor der Wein unsere Lippen überhaupt berührt. Sie verankern sich unserem Geschmackserlebnis.”

Auf Weine mit Drehverschluss umzusteigen, ist also keine Option.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Basierend auf diesen Erkenntnissen scheint ein schickes Weinregal das perfekte Weihnachtsgeschenk für Weinliebhaber zu sein. Und das Beste daran ist: Vor allem im Internet gibt es sie in allen Größen, Formen und Preisklassen, so dass garantiert das Passende dabei ist.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen