Bewegende Geste: Frau überlässt einer Fremden ihren Impftermin

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Unter dem neuen Präsidenten Joe Biden nimmt auch in den USA der Corona-Impfplan Gestalt an, doch wie in den meisten Ländern gibt es eine größere Anfrage, als das Angebot an Impfdosen abdecken kann. Viele Bürger mit Vorerkrankungen bemühen sich fieberhaft um einen Impftermin. Umso bewegender ist die Geste, die eine Texanerin einer völlig Fremden entgegenbrachte.

Woman being vaccinated.
Auch Risikopatienten warten noch auf ihre Corona-Impfung - herschenken würden ihren Termin wohl die wenigsten, doch eine Frau in Texas tat genau das (Symbolbild: Getty Images)

Einer Frau namens Emily Johnson in der US-Stadt Austin lief auf der Suche nach einem Impftermin die Zeit davon, denn die 68-Jährige soll schon bald am offenen Herzen operiert werden. Ihr Arzt wollte, dass sie zumindest die erste Impfdosis vor der schweren Operation erhält, doch trotz stundenlangem Telefonieren und Recherchieren blieb sie glücklos. 

In ihrer Not wandte sie sich an das Nachbarschaftsportal "Next Door" und schilderte ihre Lage. Was sie suchte, waren Ratschläge oder Tipps, wie sie einen Termin erhalten könne - stattdessen bot eine Frau ihr den eigenen an. 

Die Termin-Spenderin gehört selbst zu einer Risikogruppe

Christy Lewis, die in der gleichen Gegend wie Johnson wohnte, ihr aber noch nie begegnet war, bot ihr spontan ihren Impftermin an, der noch am gleichen Tag vereinbart war. "Sie brauchen ihn mehr als ich. Wenn Sie das zeitlich schaffen, gehört der Termin Ihnen", schrieb sie auf dem Portal. Nachdem auch die Klinik sich einverstanden erklärte, konnte Johnson ihre Impfung erhalten.

Kommentar: Her mit dem grünen Impfpass!

Dabei gehört Lewis aufgrund einer Autoimmunerkrankung selbst zu einer Risikogruppe, doch in ihren Augen war Johnsons Not größer. Umso dankbarer war diese über das unerwartete Geschenk. "Ich konnte nicht glauben, dass jemand so eine begehrte Sache einer Fremden überlässt", sagte sie dem Sender ABC. "Es gibt wirklich großartige Leute da draußen, die aus reiner Güte handeln." 

Für Lewis war dies jedoch selbstverständlich, wie sie dem Sender sagte: "[Emily Johnson] hat noch viel vor sich. Ich bin froh, dass ich helfen konnte." 

Video: Corona-Impfung: Angela Merkel stellt sich hinten an