Bezirksausschuss diskutiert Namen - Bordell-Streit: "Mädchen-WG" heißt jetzt "Bunny-Box"

Gaby Mühlthaler

Auf Wunsch der Politik ändert ein Bordell seinen Namen – doch es gibt einen Haken.

Perlach/Trudering - Bordells sind in den Stadtvierteln nie besonders beliebt. Doch in diesem Fall brachte der Name des Freudenhauses die Viertel-Politiker besonders auf. "Mädchen-WG", hieß der Bordellbetrieb - das geht gar nicht", schimpfte Siglinde Kosina (SPD) vor zwei Monaten im Perlacher Bezirksausschuss (BA).
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen