Biden verurteilt "beispiellosen Angriff" auf US-Demokratie

·Lesedauer: 1 Min.
Joe Biden bei seiner Ansprache in Wilmington

Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat die gewaltsame Erstürmung des Kongressgebäudes in Washington durch militante Anhänger des abgewählten Amtsinhabers Donald Trump als "beispiellosen Angriff" auf die US-Demokratie verurteilt. Die Gewalt am Kapitol sei ein "Aufruhr" und müsse sofort aufhören, sagte Biden am Mittwoch. Er forderte Trump auf, seine Anhänger umgehend in einer Fernsehansprache zu einem "Ende der Belagerung" des Kapitols aufzurufen.

"Das Kapitol zu stürmen, Fenster einzuwerfen, Büros und den Parlamentssaal des US-Senats zu besetzen und die Sicherheit rechtmäßig gewählter Amtspersonen zu gefährden - das ist kein Protest, das ist Aufruhr", sagte Biden in seiner Heimatstadt Wilmington.

Militante Anhänger Trumps hatten zuvor das Kapitol gestürmt, nachdem der abgewählte Präsident sie in einer Rede zum Protest gegen den Wahlausgang aufgerufen hatte.

gt/isd