Bierschnegel zurück in Hamburg: Diese Schnecke ist eine Sensation

Sie bevorzugt dunkle, feuchte Ecken– und tauchte nun auf der Reeperbahn wieder auf.

Das Comeback des Jahres – der Bierschnegel ist zurück! Nachdem die Nacktschnecke in Hamburg fast 80 Jahre als ausgestorben galt, hatte zuerst Schneckenexperte Marco Neiber das seltene Exemplar auf der Reeperbahn entdeckt. Doch nicht nur auf der Feiermeile hat sich der Schnegel zurückgemeldet – die MOPO hat auch in Altona mehrere Exemplare aufgestöbert.

Bierschnegel – der ungewöhnliche Name kommt nicht von ungefähr: Die Schnecken bevorzugten einst feuchte Bierkeller als Lebensraum. „Bierschnegel waren auch schon früher auf dem Kiez zu finden – in den Brauereikellern haben sie sich von Resten und Vorräten ernährt“, sagt Marco Neiber, der als Zoologe und Schneckenforscher am „Centrum für Naturkunde“ der Universität Hamburg tätig...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen