Schock über Müllwagen-Unfall mit 5 Toten: Wie konnte das passieren?

Der Schock geht weit über Baden-Württemberg hinaus. Die Opfer des unglaublichen Unfalls, bei dem ein Müllwagen eine Familie unter sich begraben hat, sind die 25 Jahre alte Fahrerin, ihr Lebensgefährte (22), die zwei Jahre alte Tochter und der nur wenige Wochen alte Sohn des Paares sowie die 17-jährige Schwester der Fahrerin.

Warum der Müllwagen plötzlich beschleunigte und dann zur Seite stürzte, wird jetzt von Experten untersucht. Zunächst war von einem technischen Defekt die Rede.

Die Retter in Nagold im Kreis Calw standen vor einem “Bild des Grauens” – wie einer von ihnen sagte.

Im Industriegebiet Wolfberg ist ein 26-Tonnen-Müll-LKW auf einen VW-Golf gekippt.

Die Familie darin soll aus Singen im Kreis Konstanz stammen.

Es dauerte Stunden, bis ein Kran den Müllwagen wieder aufrichten konnte. Die Identifizierung der Opfer war sehr schwierig. Der Fahrer (54) und der Beifahrer (26) des Müllautos erlitten einen Schock.

Das Müll-Unternehmen teilte mit, bisher habe es keine Probleme mit dem LKW gegeben, der letzte TÜV lag nur wenige Monate zurück. Im Internet schrieb der Betrieb, der den 26-Tonner eingesetzt hatte:

“Unser Müllfahrzeug (...) fuhr am 11.08.2017 um 7.00 Uhr vom Betriebshof in Bad Liebenzell los. Das Fahrzeug war mit 2 Fahrern besetzt. Es hatte folgenden Auftrag: Anfahren von 18 Ladestellen zum Abholen von Altholz, verteilt im ganzen Landkreis Calw. Bis zum Unfallzeitpunkt wurden 15 Ladestellen abgefahren. Es gab keinerlei Beanstandungen und Auffälligkeiten am Fahrzeug (...) Von einem angeblichen technischen Defekt ist uns nur aus der Presse bekannt. Wir bitten von weiteren Anfragen per Telefon Abstand zu nehmen, da auch wir von dem tragischen Unglück sehr mitgenommen sind. Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen.”

Tödliches Unglück in Nagold: Müllwagen und Auto werden untersucht https://t.co/LFxtNDaj5K pic.twitter.com/anQq6vmrkw— Stuttgarter Zeitung (@StZ_NEWS) 12. August 2017

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen