Bisheriger Puma-Chef übernimmt beim Konkurrenten Adidas

Der bisherige Chef des Sportartikelherstellers Puma, Björn Gulden, übernimmt diesen Posten beim Konkurrenten Adidas. "Der Aufsichtsrat der adidas AG hat die Nachfolge für den adidas Vorstandsvorsitzenden Kasper Rorsted entschieden", erklärte der Konzern mit Sitz in Herzogenaurach am Dienstag. Gulden wird demnach mit Wirkung ab 1. Januar zum Vorstandsmitglied und -vorsitzendem ernannt. Das Mandat des Norwegers bei Puma endet nach Angaben des ebenfalls in Herzogenaurach ansässigen Unternehmens am 31. Dezember.

Adidas hatte im August überraschend mitgeteilt, der bisherige Vorstandsvorsitzende Rorsted werde das Unternehmen "in gegenseitigem Einvernehmen" im kommenden Jahr verlassen. Das Ausscheiden des gebürtigen Dänen erfolge nun im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat bereits am 11. November, erklärte der Konzern. In der Übergangszeit übernimmt demnach Finanzchef Harm Ohlmeyer die Unternehmensleitung.

Der 60-jährige Rorsted hatte den Posten 2016 übernommen. Zuvor war er Chef des Konsumgüterherstellers Henkel gewesen.

pe/cfm