"Black Adam": Pierce Brosnan wird zum Superhelden

teleschau
·Lesedauer: 1 Min.
In "Black Adam" wird Pierce Brosnan die Rolle des Dr. Fate übernehmen. (Bild: Karwai Tang/WireImage/Getty Images)
In "Black Adam" wird Pierce Brosnan die Rolle des Dr. Fate übernehmen. (Bild: Karwai Tang/WireImage/Getty Images)

Dwayne Johnson bekommt einen Widersacher, der es in sich hat: James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan übernimmt seine erste Rolle in einem Superheldenfilm.

Vom Superagenten zum Superhelden: Pierce Brosnan, ehemaliger James-Bond-Darsteller, wird in der DC-Verfilmung "Black Adam" die Rolle des Dr. Fate übernehmen. Das berichtet der "Hollywood Reporter". Dr. Fate, auch bekannt unter dem Namen Kent Nelson, ist eine der ältesten Comicfiguren aus dem DC-Universum und hatte bereits in den 40-ern seinen ersten Auftritt. Dr. Fate ist der Sohn eines Archäologen und einer der Hauptwidersacher von Black Adam, der von Dwayne Johnson gespielten Titelfigur des Films - ein Antiheld, der als Schurke aus der DC-Reihe "Captain Marvel" bekannt ist.

"Captain Marvel" war in den 1940-ern die meistverkaufte Comicreihe der Welt. Seit 1967 existiert auch von DC-Konkurrent Marvel eine gleichnamige Reihe um eine Superheldin, weswegen es zu mehreren juristischen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Verlagen kam.

Die Entwicklungsgeschichte des "Black Adam"-Films ist lang: Bereits 2014 wurde Johnson in der Rolle des Superschurken besetzt. Nachdem zunächst angedacht war, die Figur in anderen DC-Filmen auftreten zu lassen, wurde verkündet, dass Black Adam einen eigenen Film bekommen soll. Wann die Dreharbeiten beginnen, ist offen - zuletzt schrieb Johnson bei Twitter, im Frühjahr 2021 werde es endlich losgehen, der "Hollywood Reporter" spricht nun von April.

Regie bei dem Film, der voraussichtlich 2023 in die Kinos kommen soll, führt der Spanier Jaume Collet-Serra ("Unknown Identity", "Jungle Cruise"). In weiteren Rollen wurden bereits Aldis Hodge als Hawkman, Noah Centineo als Atom Smasher und Quintessa Swindell als Cyclone bestätigt.