'Black Panther: Wakanda Forever'-Produzent über möglichen Director's Cut

Nate Moore credit:Bang Showbiz
Nate Moore credit:Bang Showbiz

Der 'Black Panther: Wakanda Forever'-Produzent Nate Moore hat die Möglichkeit eines Director's Cut des Films angekündigt.

Der Produzent bestätigte, dass einige Szenen des Marvel Cinematic Universe (MCU)-Films aufgrund der langen Laufzeit im Schneideraum liegenblieben und deutete jetzt an, dass Ryan Cooglers bisher ungesehene Arbeit für die Fans veröffentlicht werden könnte.

In einem Interview gegenüber 'Collider' erklärte Nate: „Viele der Charaktere haben Szenen, die großartige Szenen sind, die der Film aber einfach nicht ertragen konnte. Es ist bereits ein relativ langer Streifen und wir wollten sicherstellen, dass sich der Film so konzentriert wie möglich anfühlt, während er so viel tut, wie er es tut. Aber es gibt dabei auch einige gelöschte Szenen, die wirklich cool sind. Ich denke, dass es dabei ein Spektrum gibt." Der Produzent fügte hinzu: „Es gibt einige Szenen aus dem Director’s Cut, die es nicht nach vorne schafften. Es gibt dabei einige, mit denen wir lange experimentiert haben und die wir mehrmals gezeigt und wieder gezeigt haben. Wir sind berüchtigt dafür, viel in der Redaktion herumzubasteln und die Dinge auszuprobieren.“ Moore hatte zuvor bestätigt, dass die Produktion von 'Black Panther 3' davon abhängen würde, wie erfolgreich das Sequel ist.