Blinde Kölnerin von Unbekanntem in Einfahrt gezerrt und beraubt

Blaulicht

Ein Unbekannter hat in Köln eine blinde Frau in eine Grundstückseinfahrt gezerrt und beraubt. Der Täter flüchtete mit der Geldbörse der 58-jährigen Kölnerin, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Zuvor hatte er die Frau nach deren Aussage von hinten gepackt, ihr den Mund zu gehalten und sie in die Grundstückseinfahrt gezerrt.

Nach Angaben des Opfers sprach der Räuber akzentfreies Hochdeutsch und roch stark nach Alkohol. Die Raubermittler der Polizei Köln suchen nun dringend Zeugen der Tat vom Donnerstagnachmittag. Zudem prüft die Kripo, ob im Bereich des Tatorts in Köln-Nippes Videokameras installiert sind, die den Täter vor oder nach dem Raubüberfall aufgenommen haben.