Blink-182: Sie planen einen Konzertfilm im Stil von Taylor Swift

Blink-182 credit:Bang Showbiz
Blink-182 credit:Bang Showbiz

Blink-182 verkündeten, dass sie „alle paar Monate“ darum gebeten werden, einen Konzertfilm im Stil von Taylor Swift zu drehen.

Die 'All The Small Things'-Musiker, die aus den Bandmitgliedern Mark Hoppus, Travis Barker und Tom DeLonge bestehen, haben ähnliche Ideen wie Taylors 'The Eras Tour'-Film gehabt und stehen dem Konzept aufgeschlossen gegenüber.

Tom enthüllte in einem Gespräch gegenüber 'Cinema Blend': „Das landet immer alle paar Monate auf unserem Schreibtisch. Irgendeine Version davon. Wir haben darüber gesprochen, etwas auf der nächsten Tournee zu machen, die wir heute gerade starteten.“ Und während sie bereit dazu seien, scherzte der Musiker, der Anfang des Jahres zurückkehrte, als die berühmte Besetzung der Musikgruppe erneut zusammenkam, dass die Fans eher durch „verdammte Witze“ als wegen der Lieder selbst ins Kino gelockt werden könnten. „Wir reden definitiv über Versionen davon. Wissen Sie, Taylor ist ein Phänomen. Sie kann den Verkauf von Tickets verlangen. Sie und ich wissen beide, wie schwer das ist, Menschen dazu zu bringen, ins Kino zu gehen. Ich weiß nicht, ob die Leute aufgrund der Musik zu Blink ins Kino kommen würden, aber sie könnten wegen der verdammten Witze auftauchen.“ Taylors Konzertfilm war im vergangenen Monat in den Kinos erschienen und konnte am Eröffnungswochenende weltweit 123,5 Millionen US-Dollar einspielen.