Nach Blitzeinschlag am Dresdner Elbufer: 29-Jähriger erliegt Verletzungen

Nach einem Blitzeinschlag am Elbufer in Dresden am Pfingsmontag ist ein 29-jähriger Mann seinen schweren Verletzungen erlegen. Ingesamt waren zehn Menschen während eines Gewitters in der sächsischen Landeshauptstadt durch einen Blitz verletzt worden. (JENS SCHLUETER)
Nach einem Blitzeinschlag am Elbufer in Dresden am Pfingsmontag ist ein 29-jähriger Mann seinen schweren Verletzungen erlegen. Ingesamt waren zehn Menschen während eines Gewitters in der sächsischen Landeshauptstadt durch einen Blitz verletzt worden. (JENS SCHLUETER)

Nach einem Blitzeinschlag am Dresdner Elbufer am Pfingstmontag ist einer der Verletzten gestorben. Ein 29-jähriger Mann erlag in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch in Dresden sagte. Zuvor hatte der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) darüber berichtet.

Insgesamt waren zehn Menschen während eines Gewitters in der sächsischen Landeshauptstadt durch einen Blitz verletzt worden. Einsatzkräfte mussten zwei Männer wiederbeleben. Insgesamt wurden den Angaben zufolge drei Frauen und sieben Männer in Krankenhäuser gebracht.

hex/mt