Heiter bis wolkig
  • Wetter: Narren im Glück - fast durchweg trocken und mild!

     

    Die närrischen Tage werden weitgehend trocken über die Bühne gehen. Am schönsten wird das Wetter dabei in Ostdeutschland. Dort scheint immer wieder die Sonne. Im Westen mogeln sich zwischen Samstag und Rosenmontag ein paar Wolken vor die Sonne. Diese können aber nur am Samstag und nur im äußersten Westen an der Grenze zu Benelux und Frankreich etwas Sprühregen bringen.
     
    Sonst erweist sich das Hoch Gabriela als sehr stark. „Man kann fast schon sagen, dass bis Monatsende nur noch wenig, regional auch überhaupt kein Niederschlag mehr zu erwarten ist. Damit gehen die Chancen auf einen Wintereinbruch im Februar langsam aber sicher gegen Null. Die Temperaturen erreichen in den nächsten Tagen lokal sogar bis zu 13 Grad. Der Vorfrühling macht sich breit“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

    Heute scheint für die Narren im Rheinland oft die Sonne. In Köln und Düsseldorf setzt sich schon am Vormittag die Sonne durch. In Mainz müssen die Narren wohl noch etwas

    Weiterlesen »Von Wetter: Narren im Glück - fast durchweg trocken und mild!
  • Nach tagelangem Westwindwetter mit viel Sturm (siehe dazu die „Frage zum Wochenende“ weiter unten), Regen und frühlingshaften Temperaturen wird es nun langsam kälter. Richtiges Winterwetter mit Dauerfrost und einer Schneedecke bis ins Flachland ist allerdings weiterhin nicht in Sicht.

    „Die nächsten Tage bringen in der Tat siffiges Schmuddelwetter. Die Temperaturen liegen nachts häufig um oder unter 0 Grad. Dann kann es auf den Straßen rutschig werden. Hier und da kann es in der Nacht auch mal bis runter schneien. Doch am Tag werden in Lagen unter 500 m durchweg Werte über 0 Grad erwartet und es wird ziemlich matschig“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net

    Die kommenden Tage im Detail:

    Freitag: 6 bis 11 Grad, in einem Streifen vom Südwesten bis in den Nordosten ab und zu Regen, nördlich und südlich davon meist trocken

    Samstag: 4 bis 8 Grad, am Alpenrand und in Bayern über 400 bis 500 m zeitweise Schneefall, sonst einzelne Schneeregen- und Regenschauer

    Weiterlesen »Von Schmuddelwetter im Anflug

Seitenumbruch

(363 Artikel)