In Form!
  • Zucker ist aus unserem Leben nicht wegzudenken und in fast jedemBildquelle: Fotolia Lebensmittel enthalten. Besonders beängstigend wirkt es da schon, wenn Stoffwechselexperten aus den USA sagen: Zucker ist es einer der größten Killer überhaupt! Unrecht haben sie nicht, denn weltweit sind jährlich 35 Millionen Todesfälle auf Zuckerkonsum zurückzuführen. In den USA werden für den Zucker sogar so strenge Kontrollen wie für Alkohol und Tabak gefordert. Aber ist das wirklich gerechtfertigt? Die wichtigsten Fakten zu Zucker und Gesundheit.

    Zu viel Zucker überfordert unseren Körper

    Eigentlich ist es ungewöhnlich, dass wir täglich bewusst oder unbewusst Zucker essen. Während der Evolution des Menschen war Zucker für unsere Vorfahren nämlich nur wenige Monate im Jahr verfügbar – in Form von saisonalen Früchten. Heute sieht das anders aus: Allein in den vergangenen 50 Jahren hat sich der durchschnittliche Zuckerkonsum verdreifacht!

    Laut Statistik verzehren wir jährlich 35 Kilo Zucker pro Kopf - eine erschreckend

    Weiterlesen »Von Bittersüße Wahrheit: Wie gefährlich ist Zucker?
  • Bildquelle: FotoliaLaut einer aktuellen Prognose des Zentrums für Krebsregisterdaten werden in diesem Jahr eine halbe Million Deutsche an Krebs erkranken. Jeder zweite Mann und 43 Prozent aller Frauen werden im Laufe des Lebens ein Tumorleiden entwickeln. Da ist es kein Wunder, dass Krebs weiterhin die Krankheit ist, vor der wir Deutschen am meisten Angst haben. Entsprechend viele Irrtümer und Mythen ranken sich um das Thema "Tumor". Die größten Mythen im Wahrheitscheck:

    Mythos 1: "Krebs ist ansteckend."

    Glücklicherweise gibt es keine Hinweise darauf, dass Krebs von Mensch zu Mensch übertragen werden kann - ähnlich einfach wie eine Erkältung. Wer Kontakt zu Krebskranken hat, braucht also auf keinen Fall besorgt zu sein.

    Es gibt jedoch bestimmte Viren, die in unserem Körper zu besonderen Reaktionen führen. Diese Prozesse – ausgelöst durch die Viren - können dann im Endstadium womöglich in Krebs münden. Ein Beispiel dafür sind Humane-Papilloma-Viren (HPV), die während des Geschlechtsverkehrs übertragen werden

    Weiterlesen »Von Handy-Strahlung, Tumor-Viren, Stress und Co.: Welche Krebs-Mythen sind wahr?

Seitenumbruch

(201 Artikel)