In Form!

  • Bildquelle: Fotolia
    Wenn der kalte Winter in den sonnigen Frühling übergeht wirkt sich der Wetterumschwung auch auf den Körper aus. Dabei verbinden wir mit Frühling fast immer Sonne, Energie und Euphorie. Doch so einfach ist das nicht. Schließlich kann die blühende Jahreszeit auch zu Verstimmungen und Frühjahrsmüdigkeit führen - von Pollenallergie ganz zu schweigen. Was stellt der Frühling mit unserem Körper an? Yahoo! Nachrichten hat die Fakten.

    Mit den ersten Sonnenstrahlen kommt neuer Schwung ins Leben

    Wenn die Tage im Frühling länger werden fällt auch mehr Sonnenlicht in unsere Augen und das hat großen Einfluss auf unseren Hormonhaushalt: Im Gehirn wird weniger Melatonin ausgeschüttet - ein Hormon, das den Schlaf-Wach-Rhythmus steuert. Je weniger Melatonin im Körper zirkuliert, desto energetischer und wacher werden wir.

    Außerdem lässt das Frühlingswetter das stimmungsaufhellende Hormon Serotonin ansteigen – Wissenschaftler sehen dies als mögliche Erklärung für die Glücksgefühle im Frühling.

    Weiterlesen »Von Gesund in den Frühling: Was macht die Jahreszeit mit unserem Körper?
  • Die Schilddrüse ist ein Organ mit großem Einfluss auf unser Leben – Bildquelle: Fotoliaschließlich hat das kleine Organ am Hals als Hormonproduzent den Körper "unter Kontrolle". Entsprechend groß sind die Auswirkungen auf die Lebensqualität, wenn die Schilddrüse nicht so funktioniert, wie sie sollte. Egal ob Übergewicht, Untergewicht, Depressionen, Konzentrationsstörungen oder sogar Intelligenzminderung – die Folgen bei Schilddrüsenfunktionsstörungen sind tiefgreifend. Trotzdem ist es oft schwer zu erkennen, ob man an einer Fehlfunktion der Schilddrüse leidet, denn eine Störung verläuft schleichend.

    Bei den Störungen der Schilddrüse unterscheidet man zwischen einer Über- und einer Unterfunktion. Bei der Überfunktion produziert die Schilddrüse zu viel, bei der Unterfunktion zu wenig von ihrem Hormon Thyroxin.

    Schilddrüsen-Unterfunktion: Symptome oft unerkannt

    Laut der Schilddrüsenliga Deutschland e.V. leiden 10 Prozent der Bevölkerung an einer Schilddrüsen-Unterfunktion - Frauen häufiger als Männer. Damit

    Weiterlesen »Von Schilddrüsen-Probleme: Auf diese Symptome muss man achten

Seitenumbruch

(205 Artikel)