Singing in the Rain: Jennifer Lopez macht sich nass – und uns heiß!

glutamat
Poparazzi

Es schüttete wie aus Eimern — ins Wasser fiel J.Los Konzert im brasilianischen Recife aber trotzdem nicht! Die Latin-Diva nahm den plötzlichen Wolkenbruch wie ein richtiger Profi und brachte spontan 'ne supersexy Mischung aus dem Musical-Klassiker „Singing in the Rain" und Rihannas „Umbrella" auf die Bühne.

Mit Schirm, Charme - und ohne Melone: J.Lo im brasilianischen Recife (Bilder: Splash)
Mit Schirm, Charme - und ohne Melone: J.Lo im brasilianischen Recife (Bilder: Splash)


Geplant war eine bombastische Pop-Show. Doch stattdessen gab's einen nicht weniger unterhaltsamen Miss-Wet-T-Shirt-Contest! Denn ausgerechnet am SONN-tag entschloss sich der Himmel über Brasilien, mal eine ausgiebige Runde zu weinen. Wahrscheinlich, weil das (vorerst) letzte Konzert von Jennifer Lopez' „Dance Again"-Tour anstand!

Sexy: Selena Gomez zeigt sich im Bikini

Und das wurde nicht trotz, sondern wegen des kühlen Nass' zum vollen Erfolg! Schließlich konnte sich Latin-Diva Jennifer so mal wieder von ihrer Schokoladenseite zeigen: Das Wasser rann nur so an ihrem ansehnlichen Sixpack herab — und verwandelte La Lopez in eine durch und durch schlüpfrige Version ihrer selbst.

Alles in allem ein feucht-fröhlicher Auftritt, den die 42-Jährige mit einem kleinen Joke krönte: Als sie bereits ordentlich durchgespült war, hielt sie sich kurz ein — jedenfalls der Größe nach zu urteilen — Cocktailschirmchen übers Haupt. So schön rotierte ja nicht mal RiRi mit ihrem Regenschutz im „Umbrella"-Clip!

Paris Jackson: Michael Jackson Kleine ist jetzt eine ganz Große!

Auch J.Lo selbst fand's super, mal im Regen zu stehen und zwitscherte nach der Show: „Eine unvergessliche Nacht in Recife!" Stimmt! Einfach unvergesslich, was für Schauer uns bei DIESEM Anblick über den Rücken gelaufen sind…

Video: Rihanna - "Umbrella"


Auf tape.tv könnt ihr übrigens noch weitere Musikvideos von Rihanna sehen!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen