Hochzeits-Panne: Jessica Simpson sagt falschen Namen vor dem Altar

Was gehört zu den schlimmsten Dingen, die bei der eigenen Hochzeit passieren können - verschluderte Eheringe? Ein Schwiegermonster im weißen Spitzenkleid? Alles kein Spaß, aber Jessica Simpson kann's noch toppen! Als die 33-Jährige am 5. Juli mit ihrem Verlobten Eric Johnson vor dem Traualtar stand, nannte sie den Mann, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen will, beim falschen Namen.

Ja, richtig gelesen: Falscher Name. Vor dem Altar. An ihrem Hochzeitstag. Meeega-Panne! Immerhin: Der Name von Ex-Mann Nick Lachey, von dem sich Jessica Simpson im Dezember 2005 hatte scheiden lassen, kam ihr in diesem Moment nicht über die Lippen. Wie "E! News" berichtete, hauchte die Sängerin beim Ja-Wort stattdessen ihren eigenen Namen in den Raum. Aber kein Grund, gleich von einem übergroßen Promi-Ego zu sprechen - zumindest nicht, wenn man der Chaos-Queen herself glaubt ...

Jessica Simpson und die Million-Dollar-Hochzeit

Insidern zufolge begründete Jessica Simpson die Namens-Panne mit ihrer Aufregung vor der Hochzeit und kicherte die eigene Schusseligkeit vor den 275 Gästen aus dem Familien- und Freundeskreis einfach weg. Ebenfalls nicht ganz auf der Höhe war Bräutigam Eric Johnson. Während seiner Ansprache an Jessica soll sich der 34-Jährige total verhaspelt haben. Aber was soll's: Ist ja eigentlich ganz charmant, wenn dem einen beim Anblick des anderen vor lauter Glück die Worte fehlen ...

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.