J. K. Rowling streut bei Twitter Gerüchte über ein amerikanisches Hogwart

Das "Harry Potter"-Prequel "Fantastic Beasts and Where to Find Them" wird von den Fans heiß herbei gesehnt. Nun verriet Beststeller- und Drehbuch-Autorin J.K. Rowling ein weiteres spannendes Detail, das die Anhänger ihrer fantastischen Romanwelt im Netz wie ein Zauberelixier in sich aufsogen …

Autorin J.K. Rowling ist die Herrscherin über die Harry Potter-Welt (Bild: ddp images)
Autorin J.K. Rowling ist die Herrscherin über die Harry Potter-Welt (Bild: ddp images)

Bei Twitter hatte sich die 49-jährige Geschichtenerzählerin zu einem Frage- und Anwort-Spiel mit ihren Fans bereit erklärt. Daraufhin wollte einer der "Harry Potter"-Jünger wissen, ob Hauptprotagonist Newt Scamander (gespielt von Oscar-Gewinner Eddie Redmayne) im angekündigten Kino-Ereignis eine Zauberschule in New York besuchen würde. Zunächst hielt sich J.K. Rowling bedeckt und antwortete lediglich: "Diese Information wird im weiteren Verlauf enthüllt werden." Dann schob sie jedoch hinterher, dass es auch in den USA eine Art Hogwart geben werde: "Er wird Leute treffen, die in [Name] in [nicht New York] ausgebildet wurden."

Echte "Harry Potter"-Fans geben sich mit solch häppchen- und lückenhaften Informationen natürlich nicht zufrieden. Dementsprechend wurde bei Twitter fleißig weiter gebohrt, bis sich Rowling schließlich zu weiteren kleinen Hinweisen hinreißen ließ: Die Schule soll eng mit der Magie der amerikanischen Ur-Einwohner verbunden sein, ihr Name dagegen wird Einwanderer-Ursprünge haben. Konkreter wollte die Autorin nicht werden. Andernfalls würde "der Ort enthüllt" werden. Wenn die Jünger ihrer Zauberwelt so viel detektivisches Gespür beweisen wie in der Vergangenheit, wird DAS so oder so nur noch eine Frage der Zeit sein. Alle anderen bekommen spätestens am 17. November 2016 Gewissheit: Dann soll der erste Teil der als Trilogie angelegten Reihe "Fantastic Beasts and Where to Find Them" unter der Regie von David Yates in die Kinos kommen.

Inhaltlich dreht sich das Prequel um den Schriftsteller Newt Scamander, der 70 Jahre vor der Geschichte von "Harry Potter" in einer geheimen magischen Gemeinde unterwegs ist. Sein Werk wird später von Harry Potter in Hogwarts gelesen werden.

"Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling twittert gegen religiöse Hass-Gruppe

Was wurde aus den "Harry Potter"-Kids?

"Harry Potter"-Star Matthew Lewis avanciert zum Coverboy

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.