Rihanna und Chris Brown: Trennung – diesmal endgültig?

Yahoo Style, Ariane Flemming
Star-News

Ist jetzt wirklich alles aus? Das Liebeschaos um Sängerin Rihanna (25) und ihren On/Off-Lover Chris Brown scheint ein Ende gefunden zu haben. Denn wie Chris jetzt in einem Interview bestätigte, werden die beiden in Zukunft getrennte Wege gehen.

Im Talk mit dem australischen Radiosender "2DayFM" erklärte Brown, dass die Trennung von Rihanna diesmal endgültig sei. Schon seit seinem Geburtstagsparty-Marathon vor einigen Tagen kursierten Gerüchte um ein erneutes Liebes-Aus. Denn der Rapper feierte seinen 24. zwar gleich dreifach in Los Angeles, Las Vegas und New York – statt Rihanna war aber Chris' Flamme Nummer 2 Karrueche Tran mit von der Partie.

Sie wollte ein Kind von ihm: So schwärmte Rihanna über Chris Brown

Popstar Rihanna und Rapper Chris Brown: Trennung

Im Interview mit "2DayFM" bestätigte er nun, dass er sich von RiRi getrennt hat: "Ich ziehe das jetzt solo durch. Letzten Endes zieht Rihanna auch ihr eigenes Ding durch, sie ist ständig auf Tour. Zwischen uns wird immer Liebe sein … aber ich bin ein erwachsener Mann, ich muss mich weiterbewegen." Neben Rihannas Job sei ihr Alter einer der Trennungsgründe: "Ich werde diese Frau immer lieben. Aber ich kann mich nicht darauf einlassen, den Ehemann für jemanden zu spielen, der noch so jung ist."

Es zwickt im Schritt: Rihannas Lieblings-Move

Hm, sonderlich wehmütig klingt das ja nicht! Da kann man nur hoffen, dass auch Rihanna ihrem Ex keine Träne hinterherweint. Ein großer Verlust ist Chris für RiRi schließlich nicht. Denn statt Liebe gab es für die Sängerin während ihrer Chaos-Beziehung mit dem Rapper neben mehreren Trennungen auch Prügel. Ob Rihanna das aktuelle Liebes-Aus tatsächlich mit genauso viel Gleichgültigkeit wegsteckt wie Chris, bleibt bislang allerdings noch ihr Geheimnis. Offiziell hat sie sich nämlich nicht zu dem Thema geäußert.

Mehr Videos von Rihanna gibt es hier auf tape.tv!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen