Bluttat in Hamburg: Mann ersticht Geschäftspartner – und kommt frei

Zwei Geschäftspartner treffen sich zur Klärung eines Streits – einer ist kurz darauf tot: Die Mordkommission der Hamburger Polizei ermittelt in einem Fall, bei dem in der Nacht zum vierten Advent ein 32-Jähriger an der Bleicherstraße sein Leben verlor – getroffen von gleich mehreren Messerstichen. Laut Polizei war das spätere Opfer mit einem Baseballschläger bewaffnet gegen 3.30 Uhr...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo