BMW 3er Touring, 8er Gran Coupé, X1 kriegen M Performance Parts

feedback@motor1.com (Stefan Wagner)
2020 BMW 3 Series Touring with M Performance parts

M340i mit der vollen Ladung M Performance Parts? Näher werden wir einem M3 Touring wohl nicht kommen

Wer auch immer für die M Performance Parts verantwortlich zeichnet, die Jungs und Mädels sind verdammt fix. Kaum stellt BMW ein neues Auto vor, gibt es auch schon die komplette Palette an hauseigenen Tuning-Teilen. Dieses Mal war man besonders fleißig und zeigt die typische Upgrade-Palette gleich für drei neue Modelle. Dabei handelt es sich um den neuen 3er Touring, das allererste 8er Gran Coupé sowie das Facelift des X1.

M Performance Overkill

Von der Vorstellung eines M3 Touring sollten wir uns wohl für immer verabschieden. Was dem Ganzen noch irgendwie am nächsten kommt, sehen Sie hier: Einen M340i mit allem und scharf. Das neue Exterieur-Paket umfasst sechs Teile. Heckdiffusor und Spiegelkappen sind aus Carbon, ersterer kann aber auch in Glanzschwarz geordert werden. Die gleiche Farbe hat der prominenter gestaltete Dachspoiler. Dazu können Sie auch Ihre Seitenschweller in Schwarz folieren lassen. Ob wir die beleuchtete Niere (M Performance Frontziergitter "Iconic Glow") funky oder peinlich finden sollen, wissen wir noch nicht genau. Muss man wohl in echt sehen. Der M-Performance-3er rollt auf leichteren schwarzen 18-Zöllern und kriegt eine 18-Zoll-Bremsanlage mit roten oder blauen Sätteln.

Innen wirft BMW wie gewohnt mit viel Alcantara und Carbon um sich. Die Kunstfaser kriegen Sie am Lenkrad mit roter 12-Uhr-Markierung sowie am Schaltknauf (für manuelle Getriebe), dessen Schaltschema beleuchtet ist. Carbon finden Sie an den Schaltpaddles (für Automatik), den Zierleisten und der Lenkradspange. 

In etwa das gleiche Spiel betreiben die M-Performance-Jünger beim brandneuen 8er Gran Coupé. Der 5,08 Meter lange Gran Turismo wird mit Carbonteilen für die Nieren-Umrandung, die seitlichen Luftauslässe sowie die Spiegelkappen aufgewertet. Außerdem kriegen Sie auf Wunsch zwei neue 20-Zoll-Schmiederäder inklusive sexy Reifentaschen, die die heimische Garage sicher gleich viel ambitionierter aussehen lassen. Für mehr Bremsperformance empfiehlt BMW die neue 19-Zoll-Bremse mit 4-Kolben-Sätteln vorne. Die Sättel sind rundum rot lackiert.

Innen gibt es auch im 8er GC ein Alcantara-Lenkrad mit Carbon-Spange und 12-Uhr-Markierung. Dazu kommen spezielle M-Fußmatten und Edelstahlpedale, die von den eigenen 8er-Rennwagen inspiriert sind. 

Bliebe noch der frisch modellgepflegte BMW X1. Wenn Sie aller Welt Ihre Liebe zur Marke demonstrieren wollen, sind die M-Performance-Seitenschwellerfolierungen wohl das richtige Mittel. Weitere Aufwertungen erhält das kleine SUV durch Carbon-Spiegelkappen und eine schwarz lackierte Niere. Neu sind auch die mattschwarzen 20-Zöller, die man durch Flowforming-Technologie von zu viel Gewicht befreit hat. Auch hier wählt der Lagerungs-Profi die passenden Reifentaschen.

Interieur-Tuning bedeutet beim X1 ebenfalls Sport-Lenkrad mit Alcantara, 12-Uhr-Markierung und Carbon-Alcantara-Blenden. Dazu spendiert M Performance neue Fußmatten und LED-Türprojektoren, die schicke M-Motive auf den Boden vor Ihnen projizieren. Tja, und wenn Ihnen auch Ihr Schlüssel heilig ist, dann empfiehlt sich das M Performance-Schlüsseletui.