BMW Concept 4 nimmt neuen 4er vorweg

feedback@motor1.com (Stefan Wagner)
BMW Concept 4 (2019)

BMW grillt die IAA. Wird der kommende 4er zum "Nierer"?

Wenn bei BMW eine emotionale Neuerscheinung ansteht, ist es relativ wahrscheinlich, dass man dem Publikum einen kleinen Vorgeschmack in Form eines Concept Cars bietet. Das war beim Concept Z4 so und zuletzt auch beim Concept M8 Gran Coupé. Auf der soeben gestarteten Frankfurter IAA 2019 hat man es nun wieder getan: Das neueste Showcar aus München heißt schlicht und einfach Concept 4. Ein ziemlich eindringlicher Hinweis darauf, dass wir hier - zumindest in Grundzügen - den neuen BMW 4er bestaunen dürfen.

Der neue 4er ist bereits fleißig unterwegs

Und zu bestaunen gibt es wahrlich mehr als genug. Ob der Anblick Ekstase oder Verblüffung auslöst, sei Ihnen wie immer selbst überlassen. Prägnantestes Merkmal des Concept 4 ist sicher die - einmal mehr - gewaltige Niere, die "in ihrer Form und Ausgestaltung legendäre Klassiker wie den BMW 328 oder den BMW 3.0 CSi zitiert". Laut BMW Design-Chef Domagoj Dukec gibt das Auto "einen Vorgeschmack auf das ausdrucksstarke Gesicht der 4er-Reihe". Ob es bei der Serienversion des kommenden 4er wirklich so radikal zugehen wird, bleibt abzuwarten. Wir gehen eher davon aus, dass er näher am aktuellen 3er sein wird, aber seit dem Facelift des 7ers ist den Bayern in puncto Grill vieles zuzutrauen. 

Neben der monumentalen Niere ist beim Concept 4 Raum für eine sehr sportliche und aggressive Frontpartie mit großen Lufteinlässen und freistehenden (sprich: nicht hinter Deckglas eingesperrten) LED-Lichtelementen. Wer ganz genau hinschaut, erkennt, dass sich die Struktur innerhalb der Niere und der Lufteinlässe aus vielen kleinen, aneinander gefügten „4“en zusammensetzt.

Die Seitenansicht mit der stark gestreckten Motorhaube, der fließenden Dachlinie und dem langen Radstand erinnert an den 8er. Ein sehr auffälliges Detail sind die superfiligranen, zweiteiligen Seitenspiegel, die so wohl eher wenig Aussicht auf eine Serienfertigung haben dürften. Gleiches gilt vermutlich auch für die 21-Zöller, auf denen der 4er-Ausblick steht. 

Die Heckansicht nimmt Anleihen am Concept 8 Series von 2017. Beim Concept 4 gibt es zusätzlich einen deftigen Diffusor mit vier vertikalen Finnen sowie Trapez-artige Auspuffendrohre. Die LED-Heckleuchten bestehen aus nur einem Lichtleiterelement, das "die BMW typische L-Form in moderner „Heartbeat-Grafik“ und ohne Deckglas interpretiert". Wir wären nicht überrascht, wenn sich der fertige 4er in Seiten- und Heckansicht am großen Bruder 8er orientiert. 

Zu Antrieb oder Technik seiner IAA-Studie verrät BMW noch nichts. Die für 2020 vorgesehene Serienversion des 4er Coupés dürfte in dieser Hinsicht aber weitgehend mit dem aktuellen 3er übereinstimmen.