BNP Paribas verdient überraschend etwas weniger - höhere Steuerlast

PARIS (dpa-AFX) -Die französische Großbank BNP Paribas FR0000131104 hat im dritten Quartal wegen höherer Steuern einen Gewinnrückgang verbucht. Mit knapp 2,7 Milliarden Euro lag der Überschuss vier Prozent niedriger als ein Jahr zuvor, wie die im EuroStoxx 50 EU0009658145 notierte Bank am Donnerstag in Paris mitteilte. Damit verfehlte das Geldhaus durchschnittlichen Erwartungen von Analysten, die mit einem Gewinn auf Vorjahresniveau gerechnet hatten. Dabei stiegen die gesamten Erträge etwa wie erwartet um vier Prozent auf 11,6 Milliarden Euro, während die Einnahmen aus dem Wertpapierhandel wie erwartet zurückgingen. Zudem legte die Bank weniger Geld für mögliche Kreditausfälle zurück als im Vorjahreszeitraum. Doch die höhere Steuerlast zehrte die positiven Effekte wieder auf. Mit einem Börsenwert von etwas mehr als 60 Milliarden Euro ist die BNP Paribas die wertvollste Bank der Eurozone.