Die „Bohnentanke”: Hamburgs erster Unverpackt-Laden auf Rädern eröffnet

·Lesedauer: 1 Min.

Jahrelang träumte Jana Riedel von einem eigenen Unverpackt-Laden. Jetzt hat sie sich ihn erfüllt – und zwar auf Rädern. Mit ihrer „Bohnentanke“ steht sie seit Oktober mit dem ersten mobilen Unverpackt-Laden Hamburgs dreimal in der Woche auf dem Markt. Die Krankenschwester Jana Riedel kauft schon lange in Unverpackt-Läden ein. Doch weil es in ihrem Wohnort in Wandsbek keinen gibt, musste sie dafür regelmäßig bis nach St. Pauli oder Ottensen fahren. Das ist umständlich – vor allem, weil es zum Konzept des verpackungsfreien Einkaufens gehört, sich die Gläser oder andere Behälter zum Abfüllen loser Ware selbst mitzubringen. Unverpackt-Laden in Hamburg: „Bohnentanke” hat 100 Produkte im Sortiment Die 41-Jährige wollte das Angebot deshalb in ihre Nachbarschaft holen. Und als sich die Idee eines festen Ladens als zu teuer erwies, dachte Riedel...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo