"Borat 2": So kommt Sacha Baron Cohens neuer Film bei den Stars an

(stk/spot)
·Lesedauer: 4 Min.
Demi Lovato und Seth Rogen finden "Borat 2" ebenso schockierend wie urkomisch (Bild: [M]Landmark-Media/Carrie-nelson/Imagecollect.com)
Demi Lovato und Seth Rogen finden "Borat 2" ebenso schockierend wie urkomisch (Bild: [M]Landmark-Media/Carrie-nelson/Imagecollect.com)

Seit 23. Oktober können Abonnenten von Amazon Prime Video die Fortsetzung der derben Komödie "Borat" von und mit Sacha Baron Cohen (49) ansehen. "Borat Anschluss Moviefilm" oder kurzum "Borat 2" hält den USA kurz vor der anstehenden Präsidentschaftswahl am 3. November wieder einmal schonungslos den Spiegel vor. Was darin zu sehen ist, schockiert und belustigt gleichermaßen, sind sich berühmte Fans des Kult-Kasachen mit dem schlecht sitzenden Anzug einig.

Comedy-Schauspieler Seth Rogen (38) etwa habe den Streifen bereits "sechs Mal angesehen und ich kann es gar nicht abwarten, ihn ein siebtes Mal zu schauen. Er ist verrückt und wundervoll und könnte nicht zeitgemäßer sein. Er beinhaltet außerdem einige der lustigsten Szenen, die ich je in einem Film gesehen habe". In einem zweiten Tweet lobte er noch einmal explizit Borat-Darsteller Sacha Baron Cohen. Der sei "die einzige Person, die ich kenne, die für ihre Kunst buchstäblich ihr Leben aufs Spiel setzt".

Demi Lovato lernt von Rudy Giuliani

Natürlich wird auch unter den Stars die beschämende Szene von Trump-Anwalt Rudy Giuliani (76) heiß diskutiert. An einer Stelle von "Borat 2" greift sich der Ex-Bürgermeister von New York City während eines Interviews mit Borats vermeintlich minderjährigen Tochter in seine geöffnete Hose. Er habe sich nur das Hemd hineinstecken wollen, verteidigte sich Giuliani daraufhin über Twitter. Nicht nur Demi Lovato (28) kauft ihm das nicht ab: "Du trinkst also immer mit Reporterinnen, folgst ihnen ins Schlafzimmer und legst dich dann aufs Bett, um dir von ihnen das Mikro entfernen zu lassen? Schätze, ich habe bislang meine Interviews komplett falsch gemacht", schrieb sie auf Twitter.

Auch "Will & Grace"-Star Debra Messing (52) konnte die Giuliani-Szene kaum fassen: "Trump hat 'nur die Besten'." Schauspieler John Cusack (54) nahm sich diesbezüglich auch noch den Nachrichtensender Fox News zur Brust, dem unprofessionelle Nähe zu Trump nachgesagt wird und schrieb: "Macht euch keine Sorgen, die Fox-News-Schmierfinken finden schon eine Rechtfertigung."

Lob für das Filmduo

"Guardians of the Galaxy"-Regisseur James Gunn (54) ist voll des Lobes für den Film "Borat 2" und den Einsatz der Hauptdarsteller Sacha Baron Cohen und Maria Bakalova (25), die die Tochter der Titelfigur verkörpert. "Ich liebe Borat. Ich habe heftig gelacht und war schockierend ergriffen", so Gunn. Amy Schumer (39) attestiert ebenfalls: "'Borat 2' ist der lustigste Film, den ich je gesehen habe und er kommt zur genau richtigen Zeit."

Damit fassen Gunn und Schumer den Grundtenor vieler Zuschauer zusammen. Vor allem die bulgarische Newcomerin Bakalova stehle selbst Borat viele Szenen. Sie sei sogar noch furchtloser als er, fand ein Twitter-User. Die Fortsetzung bringe einerseits zum Lachen, andererseits warte sie mit nicht für möglich geglaubter Wärme auf. "'Borat 2' ist überraschend herzergreifend und genau das, was wir in diesem schrecklichen Jahr 2020 gebraucht haben", schrieb ein User.